Die Schönheit um uns, die wir nicht mehr wahrnehmen

Eine kleine Auswahl imposanter Astrofotos komponiert mit einem Zeitraffer mögen berühren und Freude auf eigenes Erleben eröffnen:

Wieviele zunächst kleine Hilfen des Alltags sind uns so zur Gewohnheit geworden, dass sie uns letztendlich vor den wirklich großen Dingen fernhalten? -


Künstliches Licht hat uns nicht nur vom natürlichen Rhythmus der Natur entrückt, sondern verschließt uns die Wahrnehmung der Erhabenheit und Schönheit, in der unsere Erde ihre Bahnen zieht.

200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unendliche Weiten